Willkommen bei der KG "Mörlau"

1. Ober-Mörler Karnevalsgesellschaft "Mörlau" e.V.

Autor: kg69moerlau Seite 1 von 9

Weihnachtsmarkt Mainz 2019

Feiern können die blauen Narren nicht nur in der Zeit des Karnevals. Auch zu anderen Gelegenheiten, wie etwa auf einem Weihnachtsmarkt, lässt sich Spaß und Frohsinn verbreiten.

So machten sich einige blaue Narren 2018 auf und besuchten den Weihnachtsmarkt in Rüdesheim. Das wäre dann auch für 2019 vielleicht eine feine Sache…

Und so kam es, dass ein paar blaue Narren eine interessante Idee hatten: Besuch des Weihnachtsmarkts in Mainz.

Ihr könnt dort:

  • Den Lichterglanz des Weihnachtsmarktes in der Altstadt von Mainz genießen,
  • den Mainzer Dom besichtigen,
  • Glühwein testen,
  • Museen genießen (z.B. das Gutenbergmuseum, schaust Du hier),
  • in der Stadt die letzten Geschenke einkaufen und etwas shoppen,
  • das Rheinufer genießen.

und vieles mehr. Den Termin usw. könnt Ihr unten nach den Bildern lesen.

Termin: Samstag, den 21.12.2019
Abfahrt: 14:00 Uhr an der KG-Halle
Ankunft in Mainz gegen 15:00 Uhr
Rückfahrt von Mainz gegen 19:00 Uhr
Mindestteilnehmerzahl (wg. dem Bus): 30 Teilnehmer
Kosten: 20 EUR pro Person

Wenn Ihr die blauen Narren auf dem Weihnachtsmarkt in Mainz erleben wollt, dann schreibt wieder eine kurze Mail bis spätestens zum 23.11.2019 mit einer verbindlichen Anmeldung an kg-moerlau(a)gmx.de.

Eine Gruppe der Ober-Mörler Karnevalsgesellschaft machte sich kürzlich auf in Richtung Rhein, um das Winzerfest in Bingen zu besuchen. Ein Reisebus brachte die Narren zunächst nach Eltville, von wo eine Fähre nach Bingen ablegte. Glücklicherweise hielt das Wetter und bescherte der Reisegruppe einen abwechslungsreichen Tag in der rheinischen Idylle. In Bingen angekommen, konnte man zur „Burg Klopp“ hinaufsteigen, die auf einem Fels über der Stadt thront, oder aber in der Binger Altstadt an den diversen Ständen warme und kalte Speisen, sowie eine große Auswahl Weine bei verschiedenen Winzern probieren. Der Winzerumzug präsentierte bunt geschmückte Wagen und traditionell gekleidete Fußgruppen. Auch ein Rummelplatz entlang des Rheins lockte zahlreiche Besucher an Autoskooter, Breakdancer und weitere Essensstände. Am späten Nachmittag ging es dann auf die Rückreise. Die Gruppe kam ein wenig erschöpft, aber gut gelaunt, wieder in Mörlau an.

Seite 1 von 9

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén